Kursanmeldung
MOVEnART® Hebammenart® Schwangerschaft
Aktive Körperarbeit als gesundheitsförderndes Instrument
10. - 11.07.2023
Kursbeschreibung

Der ganzheitliche Bewegungsansatz von Persönlichkeitsentwicklung und Gesunderhaltung ist in der Schwangerschaft von besonderer Wirkung. Durch aufmerksamen Umgang mit den eigenen Kräften kann sich die Mutter zu einer stabilen und gleichzeitig flexiblen Persönlichkeit entwickeln. Die Mutter kann das ungeborene Kind mehr in ihre Leiblichkeit integrieren und ihm zu seiner Geburtsvitalität verhelfen.

Inhalte
: Anatomische Zusammenhänge von Muskeln, Bändern und Sehnen, – Spannung und Entspannung
: Wahrnehmung und Regulation der persönlichen Muster und Kreativität
: Dehnungsarbeit als Kraftquelle
: Atemarbeit
: Abbau von Stressmustern
: Kontaktaufbau zwischen Mutter und Kind
: Sympatikolyse – Parasympatisch
: Förderung günstiger Geburtsfaktoren

Lernziel
Das Konzept ist eine Verbindung mehrerer körper- und leiborientierter Methoden und ist zur Stärkung der mütterlichen und kindlichen Kraft eine Bereicherung für die Hebammenarbeit.

Diese Fortbildung ist eine tolle Ergänzung zu ebenfalls bei uns stattfindender Fortbildung: MOVEnART® Die moderne Geburtsvorbereitung ein HEBAMMENART® Powerseminar vom 20. – 22.10.2022

14 Fortbildungsstunden

Kosten 245 €

Stornobedingungen
bis 60 Tage vor Kursbeginn: kostenfrei
bis 30 Tage vor Kursbeginn: 25 % der Kursgebühr
bis 15 Tage vor Kursbeginn: 50 % der Kursgebühr
bis 7 Tage vor Kursbeginn: 80 % der Kursgebühr
ab 7 Tage vor Kursbeginn: 100 % der Kursgebühr

Bei Nichterscheinen oder Abbruch des Kurses wird die volle Gebühr fällig.

Termine: 10.07.23 - 11.07.23 Uhrzeit: –
Kursleitung: Sabine Friese-Berg
Bitte beachten Sie, dass Sie bei Bezahlungen mit PayPal im Anschluss zur Transaktion weitergeleitet werden.
* Pflichtangaben
Hiermit bestätige ich die Allgemeine Geschäftsbedingungen.
Hiermit akzeptiere und bestätige ich das Hygienekonzept.
Hiermit erkläre ich mein Einverständnis zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten für die Kursbuchung am Geburtshaus München.
Die „Datenschutzerklärung und Information der Betroffenen“, habe ich gelesen.