Geburtsvorbereitung für Frauen
Mittwoch 18:15 – 20:15 Uhr
7 Termine, davon 3x mit Partner
Kursbeschreibung

Sie erhalten umfassende Informationen rund um Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett, Stillen und die erste Zeit mit Baby. Mithilfe von Körper- und Entspannungsübungen, Informationen und Gesprächen können Sie hoffentlich gestärkt und voller Vorfreude der Geburt und dem gemeinsamen Leben mit Kind entgegen gehen.

Die Kursdauer erstreckt sich über 7 Wochen, mit wöchentlich einer Abendveranstaltung (die ersten vier Termine Frauen unter sich, die letzten drei Termine mit Partner)

THEMEN:
Körperarbeit, Atem- und Entspannungsübungen, Geburtsphasen, Unterstützungsmöglichkeiten durch den Partner, Wochenbett und Stillen

Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie Ihre Versichertenkarte mit.

Wir empfehlen, einen Kurs zu buchen, der ca. 3 Wochen vor Ihrem errechneten Termin endet.

Die Kurse sind grundsätzlich als Präsenzkurse geplant! Allerdings behalten wir uns vor, sie je nach Corona Lage – auch kurzfristig – auf online umzustellen. In diesem Fall erhalten Sie die entsprechenden Informationen direkt von der Kursleitung! 

Kosten 100 €
Partnergebühr 80 €
Verwaltungspauschale + 20 €

Die Kursgebühren der Schwangeren werden bei gesetzlich versicherten Frauen direkt mit der Kasse abgerechnet. Falls Sie privat versichert sind, müssen Sie die Übernahme der Kosten mit Ihrer Versicherung abklären.
Die Krankenkassen erstatten allerdings nur die tatsächlich wahrgenommenen Stunden. Bei Nichterscheinen (Fehlstunden) wird Ihnen diese Stunde privat in Rechnung gestellt.

Termine: 27.04.22 - 08.06.22 Uhrzeit: 18:15 – 20:15
Kursleitung: Ulrike Manstetten, externe Hebamme
Bitte beachten Sie, dass Sie bei Bezahlungen mit PayPal im Anschluss zur Transaktion weitergeleitet werden.
* Pflichtangaben
Hiermit bestätige ich die Allgemeine Geschäftsbedingungen.
Hiermit akzeptiere und bestätige ich das Hygienekonzept.
Hiermit erkläre ich mein Einverständnis zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten für die Kursbuchung am Geburtshaus München.
Die „Datenschutzerklärung und Information der Betroffenen“, habe ich gelesen.