Kursanmeldung
ALLES IM GRÜNEN BEREICH?
Dein Plan für ein nachhaltiges Familienleben
- ein Nachhaltigkeitsworkshop
Kursbeschreibung

Mit der Geburt eines Kindes ändert sich für viele Menschen der Blick auf die Welt: Umweltprobleme und soziale Herausforderungen geraten viel stärker in den Fokus. Wer die nächste Generation vor sich hat, spürt eine andere Verantwortung für seine Umgebung als zuvor (Green Parenthood-Effect). Gleichzeitig haben junge Eltern oft weniger Zeit als zuvor, was sich teilweise sogar gegenteilig auf ein umweltgerechteres Verhalten auswirkt – etwa beim Autokauf, beim Konsum generell oder in der Ernährung. Die Veranstaltungsreihe „Alles im grünen Bereich? Dein Plan für ein nachhaltiges Familienleben“ bestärkt (werdende) Eltern darin, nachhaltige Lebensweisen in ihren Alltag mit Kind zu bringen. Gleichzeitig wird ein Eltern-Netzwerk etabliert, das alle Teilnehmer*innen über den Projektzeitraum hinaus inspirieren kann.
Die Workshops umfassen vielfältige Nachhaltigkeitsthemen, beispielsweise aus den Bereichen Wohnen, Ernährung, Konsum und Zero Waste – in Theorie und Praxis. Alle Veranstaltungen beginnen mit einem fachlichen Input zum Klimaschutz im Alltag mit Babys, anschließend wird gemeinsam gekocht und gegessen und die besprochenen Themeninhalte werden praktisch umgesetzt. Im Nachgang zu jedem Workshop erhalten alle Teilnehmer*innen eine Infopost mit interessanten Links, Adressen, Literatur- und Ausflugstipps zum Thema.
Die Veranstaltungsreihe ist gleichermaßen für werdende Eltern sowie Eltern von Babys und Kleinkindern geeignet.

Kosten 45 € / 85 €
pro Person 45 €
pro Paar 85 €
Termine: 10.09.24 - 24.09.24 Uhrzeit: 10:00 – 12:00
Kursleitung: Katharina Lindemann und Veronika Fröhlich
Bitte beachten Sie, dass Sie bei Bezahlungen mit PayPal im Anschluss zur Transaktion weitergeleitet werden.
* Pflichtangaben
Hiermit bestätige ich die Allgemeine Geschäftsbedingungen.
Hiermit erkläre ich mein Einverständnis zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten für die Kursbuchung am Geburtshaus München.
Die „Datenschutzerklärung und Information der Betroffenen“, habe ich gelesen.